Spekulatius-Stollen

Rezept drucken
Spekulatius-Stollen
Portionen
Stollen
Portionen
Stollen
Anleitungen
  1. Für den Teig die Vanilleschoten auskratzen, zusammen mit dem Quark, der Margarine, Puderzucker, Eier, Salz, abger. Orangenschale, Mehl und Backpulver zu einem lockeren Teig verkneten. Für die Füllung Spekulatius fein hacken, die Haselnüsse mahlen. Die Marzipan-Rohmasse mit dem Ei und dem Orangensaft zu einer glatten Masse verkneten. Die Nüsse und Spekulatius untermengen. Den Teig halbieren, jede Hälfte zu einem Quadrat ausrollen und mit der Hälfte der Spekulatiusmasse bestreichen. Die Teigstücke aufrollen und jeweils in eine gefettete Stollenform mit der Naht nach oben setzen. Die Stollenform auf ein Backblech stürzen. Im heißen Backofen bei 200 °C 45 Min. backen, nach 35 Min. die Stollenform abnehmen und den Stollen mit zerlassener Butter bestreichen. Nach dem Backen den Stollen nochmals mit zerlassener Butter bestreichen und mit Puderzucker bestäuben und erkalten lassen.
Rezept Hinweise

Dies ist mein absoluter Stollen-Liebling, den ich seit fast 20 Jahren jedes Jahr backe. Er gehört zum besten Gebäck zur Weihnachtszeit und paßt wunderbar zu einem guten Tee oder Kaffee.

Da der Teig mit Quark ist, solltet Ihr ihn immer frisch backen, oder nicht allzulange aufbewahren.

8 Comments

  1. Katii

    5. November 2019 at 10:16

    Mhm die Kombination klingt ja toll! Ich liiiebe Spekulatius und ich liebe liebe liebe Marzipan!
    Ich hoffe, dass ichs heuer in der Vorweihnachtszeit endlich mal wieder zum Backen schaffe!

    Alles Liebe, Katii

  2. Auszeitgeniesser

    5. November 2019 at 12:45

    Ach, wenn ich doch hier im Haushalt jemanden zum Kuchen essen nötigen könnte,… dann würde sich backen auch glatt lohnen.
    Leider aber beiße ich da bei allem Süßen auf Granit.
    Liebe Grüße, Katja vom https://wellspa-portal.de

  3. Dr. Annette Pitzer

    5. November 2019 at 17:06

    Juhu es ist Stollenzeit. Mein Mann liebt Stollen und Spekulatius, da kommt dieses wundervolle neue Rezept genau zur rechten Zeit.
    Alles Liebe
    Annette

  4. Who is Mocca?

    6. November 2019 at 18:55

    Hört sich unglaublich lecker an. Hab ich so in der Form auch noch nie gegessen und möchte ich jetzt auf der Stelle ausprobieren! 🙂 Danke für das Rezept!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

    1. Petra

      7. November 2019 at 09:10

      Sehr zu empfehlen Verena 🙂

  5. Jana

    6. November 2019 at 19:55

    Ich liebe Stollen, aber ich würde mir glaube ich nicht zutrauen, den je selbst zu backen! So schwer kann das zwar nicht sein, aber ich bin leider keine große Backkünstlerin! Bisher jedenfalls nicht! Aber mit Spekulatius drinnen klingt lecker!

    Liebe Grüße
    Jana

    1. Petra

      7. November 2019 at 09:11

      Jana – es ist gar nicht schwer…am besten gelingt es für Anfänger mit einer Stollenform

  6. Heike

    7. November 2019 at 08:58

    Liebe Petra!

    Danke für das tolle Rezept – ich steh ja total auf die ganzen Weihnachtsleckereien und werde mich dank dir dieses Jahr auch an den Stollen versuchen.
    Bis bald

    xoxo
    Heike

Leave a Reply