Nusszopf

Rezept drucken
Nusszopf
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Portionen
Zutaten
Teig
Nussfüllung
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Portionen
Zutaten
Teig
Nussfüllung
Anleitungen
  1. Die Milch etwas erwärmen und die Hefe darin auflösen. Mehl mit Zucker, Salz, Ei und Hefemilch zu einem Teig kneten. Den Teig in eine Schüssel geben, mit Mehl bestäuben und abgedeckt warm stellen.  Den Teig aufgehen lassen bis er sich verdoppelt hat. Für die Füllung Milch mit Zucker und Vanillezucker aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und Zimt und die gemahlenen Nüsse und Mandeln zugeben. Alles gut verrühren. Wenn die Masse noch zu flüssig ist, dann nach Belieben 2-3 Löffelbiskuit hineinreiben, so wird die Masse streichfest. Die Nussmasse abkühlen lassen. Eine Backunterlage mit Mehl bestreuen und den Hefeteig daraufgeben. Den Teig nochmals kurz durchkneten und dann zu einem Rechteck ausrollen. Die Nussmasse daraufgeben und verteilen. Den Teig von der länglichen Seite her aufrollen. Die Rolle zuerst von der Mitte nach außen einschneiden und dann beide Stränge ineinander verschlingen. Dann von der anderen Seite genauso verfahren. Den Hefezopf entweder in eine vorbereitete Kastenform geben oder diagonal auf ein Backblech. Das Ei mit etwas Salz und Zucker verquirlen und den Hefezopf damit bestreichen. Nach Belieben mit Mandelblättchen und mit Hagelzucker bestreuen. Den Hefezopf nochmals abdecken und ca. 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 160 C° vorzheizen und den Zopf bei 30-40 Minuten backen bis er leicht gebräunt ist.
Rezept Hinweise

Guten Morgen - Zum Frühstück habe ich heute einen feinen hausgemachten Nusszopf für Euch. Er wird super locker, fluffig und zart - und mit einer Prise Zimt in der Nussfüllung wird er besonders fein.

Ich habe den Nusszopf dieses Mal in einer Kastenform gebacken und er ging riesig auf. Das Rezept reicht für 2 Kastenformen.

Das Rezept in englisch ist hier:

nutcake

Leave a Reply