Der Foodblog mit Liebe zum Genuss

Month: January 2020 (Page 1 of 5)

Ofenkartoffeln mit Rosmarin

Rezept drucken
Ofenkartoffeln mit Rosmarin
Servings
Portionen
Servings
Portionen
Instructions
  1. Kartoffeln waschen und der Länge nach in 4 Teile schneiden. Knoblauch fein hacken, Rosmarin fein hacken. Die Kartoffeln in eine Schüssel geben. Olivenöl, Salz, Pfeffer, Knoblauchzehe und Rosmarin zugeben und alles gut vermischen. Den Backofen auf 180 C° vorzheizen. Die Kartoffeln in eine Auflaufform geben und bei 180 C° ca. 40 Minuten backen.
Recipe Notes

Diese Ofenkartoffeln mit Rosmarin sind der Knaller ! Perfekt als schnelles Veggie-Soulfood nach einem langen Tag und super knoblauchig - dazu ein frisches Baguette und Tzatziki. Bei uns gibts diese leckeren Kartoffeln meist als Beilage zum Grillen.

Das Rezept in Englisch ist hier:

BakedPotatoes

 

Mini-Nusshörnchen

Rezept drucken
Mini-Nusshörnchen
Servings
Stück
Ingredients
Teig
Zum Ausrollen
Servings
Stück
Ingredients
Teig
Zum Ausrollen
Instructions
  1. Margarine, Frischkäse und Mehl zu einem weichen Mürbeteig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 2 Stunden kalt stellen. Braunen und weißen Zucker mit den Haselnüssen vermischen. Den Teig in 4 gleichgroße Teile teilen. Auf die Arbeitsfläche 1/4 des Zucker-Haselnuss-Gemisches streuen. Ein Teigviertel darauf rund ausrollen und in 16 Tortenstücke teilen. Das gelingt gut mit einem Tortenteiler. Jedes Tortenstück von der breiten Seite her aufrollen. Den Backofen auf 160 C° vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die kleinen Hörnchen mit der Spitze nach unten auf das vorbereitete Backblech legen. Bei 160 C° ca. 12-15 Minuten backen.
Recipe Notes

Wunderbare Mini-Nusshörnchen - sie sind mini, aber soooo fein und köstlich. Am besten passen sie zu einer Tasse Kaffee. Ihr könnt sie auch gut als süßes Fingerfood reichen, für unterwegs mitnehmen oder zum Picknick. Sie kommen garantiert immer super an ! Versprochen. Das Rezept in englisch ist hier: Mini-Nut-Squirrel

Pina-Colada Muffins


Rezept drucken


Pina-Colada Muffins

Prep Time 20 Minuten
Cook Time 20 Minuten

Servings
Muffins


Ingredients
Rührteig

Topping

Prep Time 20 Minuten
Cook Time 20 Minuten

Servings
Muffins


Ingredients
Rührteig

Topping


Instructions
  1. Die Ananas abtropfen lassen. Ein paar Ananasstücke für die Verzierung beiseite stellen. Eier mit Zucker schaumig schlagen. Mehl, Backpulver, Sahne, Kokosmilch, Rum und Kokosflocken zugeben und alles gut verrühren. Zum Schluß die Anansstücke unterheben.
    Den Backofen auf 180 C° vorheizen. Ein Muffinblech mit 12 Formen einfetten oder mit Backförmchen auslegen.
    Den Teig in die Förmchen füllen.
    Bei 180 C° ca 20 Minuten backen.
    Für das Topping die weiße Schokolade vorsichtig schmelzen und auskühlen lassen. Die Creme fraiche und den Puderzucker unterrühren. Die Schlagsahne steif schlagen und unterheben. Die Masse in einen Spritzbeutel mit Spritztülle füllen und auf die Muffins spritzen. Die Muffins mit Kokosflocken und Ananasstücken verzieren.


Recipe Notes

Summerfeeling aus der Backstube gibt´s heute: Pina Colada Muffins mit einem Topping aus weißer Schokolade. Diese fluffigen Muffins sind feinstes soulfood gegen den Winterblues.

Das Rezept in englisch ist hier:

PinaColadaMuffins

Kartoffelsalat türkischer Art

Rezept drucken
Kartoffelsalat türkischer Art
Instructions
  1. Die Kartoffeln in Salzwasser kochen, abkühlen lassen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel fein hobeln, die Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Die Paprika fein würfeln. Die Eier halbieren und in den Stücke schneiden und die Petersilie fein hobeln. Alle Zutaten in eine Schüssel geben. Für das Dressing Olivenöl mit Zitronensaft und den Gewürzen verrühren und über die Kartoffeln geben. Alles gut vermengen und evtl. nochmals abschmecken.
Recipe Notes

Kartoffelsalat auf türkische Art - Dieser Salat ist einfach grandios. Super frisch und mit Zitrone schmeckt dieser türkische Kartoffelsalat nach Frühling - Zeit endlich wieder draußen zu verbringen. Und abgesehen davon paßt der Salat super zum Grillen.

Das Rezept auf englisch ist hier:

potatosaladturkishstyle

Badische Scherben

Rezept drucken
Badische Scherben
Servings
Portionen
Ingredients
Teig
Zum Ausbacken
Zum Bestäuben
Servings
Portionen
Ingredients
Teig
Zum Ausbacken
Zum Bestäuben
Instructions
  1. Mehl mit Eiern, Puderzucker, Öl, Salz, Vanillezucker und Zimt zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nicht zu dünn ausrollen und mit einem Teigrad ca. 5 x 9 cm große Rauten ausschneiden. In der Mitte nochmals einschneiden. Fett in einem Topf erhitzen und die Rauten vorsichtig hineingeben. Die Rauten in 4-5 Minuten goldbraun backen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Die Rauten mit Puderzucker bestäuben.
Recipe Notes

Es ist schon wieder so weit. Kaum ist Weihnachten und Silvester vorbei kann man schon wieder an Fasching denken. Heute gibt es Badische Scherben - das ist Fettgebackenes, das zur fünften Jahreszeit nicht fehlen darf. Selbst gemacht schmeckt dieses "badische" Traditionsgebäck viel besser.

Das Rezept in englisch findet ihr hier:

Badische Scherben

Orangen-Tirami Su

Rezept drucken
Orangen-Tirami Su
Servings
Portionen
Ingredients
Creme
Servings
Portionen
Ingredients
Creme
Instructions
  1. Die Löffelbiskuit in eine Auflaufform legen. Die Orangen schälen und filetieren. Den Saft auffangen und mit dem Grand Manier mischen. Die Löffelbiskuits mit dem Likörgemisch tränken. Die Orangenfilets auf dem Biskuits verteilen. Für die Creme Mascarpone, Joghurt, Quark, Zucker, Zimt und Vanillezucker verrühren. Wenn die Creme etwas zu fest ist, dann noch etwas Milch zu geben. Die Masse auf die Löffelbiskuits streichen und ein paar Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Vor dem Servieren mit Schokopulver bestäuben. Sehr schön sieht das Orangen-Tirami Su in kleinen Gläser aus, z.B. auch auf einem Buffett. Dazu brecht ihr die Löffelbiskuits am besten in kleine Stücke und gebt die Creme in einen Spritzbeutel und spritzt sie, das sieht dekorativer aus.
Recipe Notes

Orangen-Tirami Su - also ich finde das schmeckt am besten in der Winterzeit, wenn es frische Orangen gibt. Diese fruchtige Abwandlung ist eine tolle Alternative zum klassischen Tirami Su und gehört zu meinen Favoriten.

Orangen-TiramiSu_engl.

Deftige Möhrentarte

Rezept drucken
Deftige Möhrentarte
Servings
Portionen
Ingredients
Servings
Portionen
Ingredients
Instructions
  1. Für den Mürbeteig Mehl mit Margarine, Salz und Wasser zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 20 Minuten kaltstellen. Die Karotten schälen. Den Staudensellerie und die Karotten fein hobeln. Die Zwiebeln würfen. Olivenöl erhitzen und die Karotten, die Zwiebeln und den Staudensellerie darin glasig dünsten, evtl. mit etwas Gemüsebrühe ablöschen. Den Backofen auf 180 C° vorheizen. Die Tarteform vorbereiten und mit Backpapier auslegen. Den Mürbeteig in der Tarteform verteilen und am Rand hochziehen. Für den Guß den Schmand mit den Eiern und den Gewürzen verquirlen. Das abgekühlte Gemüse unterrühren und die Masse auf den Mürbeteig geben und verstreichen. Mit dem geriebenen Käse bestreuen. Bei 180 C° ca. 30-40 Minuten backen und warm servieren.
Recipe Notes

 

Eine leckere deftige Möhrentarte gibts heute. Mit dieser Tarte kommt ihr bei euren Gästen groß raus, dazu frische Salate und ein Glas Wein. Grandios, oder ?  Die Tarte läßt sich super vorbereiten, so habt ihr alle Zeit.

Dinkel-Buttermilch-Brötchen

Rezept drucken
Dinkel-Buttermilch-Brötchen
Servings
Portionen
Ingredients
Servings
Portionen
Ingredients
Instructions
  1. Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Mehl, Hefewasser, Buttermilch, Backmalz, Zucker und Salz zu einem Hefeteig verkneten. Den Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt 1 Stunde gehen lassen. Ihr könnt den Teig auch gut mit einem feuchten Tuch bedecken und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren, so könnt ihr am nächsten Morgen frische Brötchen backen. Den Teig nun in Teigstücke je 80 g teilen und Kugeln schleifen und jedes Brötchen kreuzförmig einschneiden. Die Brötchen nochmals abdecken und 10 Minuten gehen lassen. Danach die Teiglinge mit Mehl bestäuben und auf das vorbereitete Backblech legen. Bei 200 C° ca. 20 Minuten backen. Den Backofen auf 200 C° vorheizen und ein Gefäß mit Wasser in den Backofen stellen.
Recipe Notes

Dinkel-Buttermilch-Brötchen - das sind die ultimativen Frühstücksbrötchen. Den Teig könnt ihr gut schon am Vorabend machen und über Nacht in den Kühlschrank geben, so habt ihr am nächsten Morgen ratzfatz frische Brötchen.

Mediterraner Kichererbsen-Salat

Rezept drucken
Mediterraner Kichererbsen-Salat
Prep Time 20 Minuten
Cook Time 20 Minuten
Servings
Portionen
Prep Time 20 Minuten
Cook Time 20 Minuten
Servings
Portionen
Instructions
  1. Die Kichererbsen abschütten. Die Zwiebel schälen, halbieren und fein hobeln. Die Zucchini und Aubergine in feine Scheiben schneiden oder klein würfeln und in Olivenöl ausbraten, abkühlen lassen. Die Paprika in feine Streifen schneiden, Tomaten klein schneiden und Feta fein würfeln. Alle Zutaten in eine Schüssel geben. Für das Dressing Olivenöl mit Balsamico, Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer verrühren und die gehackte Petersilie zugeben. Das Dressing über den Salat geben und vermengen, evtl. nochmals abschmecken.
Recipe Notes

Mittagessen ist fertig - heute ein Mediterraner Kichererbsensalat - mit viel frischem Gemüse. Er macht ganz schön satt und ihr könnt ihn gut als Snack ins Büro mitnehmen, zum Picknick oder als Beilage zum Grillen.

Burger Buns

Rezept drucken
Burger Buns
Prep Time 20 Minuten
Passive Time 1 Stunde
Servings
Buns
Ingredients
Teig
Zum Bestreichen
Zum Bestreuen
Prep Time 20 Minuten
Passive Time 1 Stunde
Servings
Buns
Ingredients
Teig
Zum Bestreichen
Zum Bestreuen
Instructions
  1. Die Margarine schmelzen und kurz abkühlen lassen. Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Mehl in eine Schüssel geben, Zucker, Margarine, Hefewasser, Milch und Salz zugeben und gut durchkneten. Den Hefeteig in eine Schüssel geben, mit Mehl bestreuen und abgedeckt 1 Stunde gehen lassen. Aus dem Hefeteig 8-10 Kugeln formen. Die Kugeln nochmals abgedeckt 10 Minuten gehen lassen. Bei jeder Kugel immer wieder ein Stück vom Teig nach unten schlagen, so bekommt ihr eine schöne glatte Oberfläche, damit erhöht sich die Oberflächenspannung. Die Buns auf das vorbereitete Backblech setzen. Ei mit Wasser und Milch verquirlen und die Buns damit betreichen, mit Sesam bestreuen und nochmals 10 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 200 C° vorheizen und die Buns darin 15-17 Minuten backen.
Recipe Notes

Burger Buns - diese Brötchen sind so weich und fluffig und schmecken so unglaublich lecker. Das ist nun wirklich das ultimative Rezept - und ich teste schon lange daran herum. Die Zubereitung erfordert etwas Geduld, doch der Aufwand lohnt sich allemal. Bei der nächsten Grillparty seid ihr mit diesen super leckeren Burger Brötchen der König.

 

« Older posts

© 2020 Genusswerke

Theme by Anders NorenUp ↑